Copyright 2013 by Markus Zimmer
Wir    hatten    dann    verschiedene    Treffpunkte    wie    die    Achterklause    in    Völklingen    oder    den Försterhof   in   Saarbrücken.   Dann   hatten   wir   unseren   ersten   Clubraum   in   Saarlouis   im   alten Betriebshof.    Dort    teilten    wir    uns    einen    Raum    mit    dem    Abacus.    Als    die    Stadt    den    alten Betriebshof   abriss,   konnte   uns   ein   Mitglied   bei   den   Stadtwerken   Burbach   einen   neuen   Clubraum vermitteln.   Etwas   abseits   der   modernen   Zivilisation,   ohne   Sanitäre   Einrichtung,   Telefon   oder Internet,   aber   besser   als   gar   nichts   und   bezahlbar.   In   den   nächsten   ging   es   mit   dem   Amiga   immer mehr   bergab,   bis   er   sozusagen   gänzlich   vom   Markt   verschwunden   war.   Nur   noch   ein   paar   harte Freaks   erinnern   sich   noch   an   die   Zeit   mit   der   einst   so   tollen   Maschine.   Mit   diesem   Niedergang ging   es   auch   mit   dem   Verein   bergab.   Die   Existenz   stand   auf   dem   Spiel,   so   dass   ich   mir   Ge- danken   machen   musste,   wie   es   weitergehen   sollte.   Viele   ehemalige   Amiganer   stiegen   auf   Win... um   und   kündigten.   Also   musste   ein   Schnitt   her.   Um   auch   der   Satzung   gerecht   zu   werden,   ging   es ohne   Win...   nicht   mehr.   Allerdings   ist   auch   Linux   und   Mac   OSX   angesagt.   Moderne   Themen wie    Video-    Bild-    und    Musikbearbeitung,    sowie    Internet    sind    angesagt.    Dazu    eine    eigene Homepage   pflegen.   Nach   langer   Durststrecke   und   Rückschlägen   ging   es   mit   dem   Verein   so “gaaanz”   langsam   bergauf.   Wir   haben   sogar   wieder   einen   vernünftigen   Internetzugang.   Lehr- und    Spassfahrten,    Wanderungen    und    Sommerfeste    können    wir    auch        anbieten.    Fortsetzung folgt.......
Bei falscher Darstellung mit F5 aktualisieren